Spitzenkandidat Benjamin Raschke fordert den Erhalt des Sabersky-Parks in Teltow

Anlässlich des heutigen „Spaziergangs-im-Park-Tag“ greift der Spitzenkandidat für die Landtagswahl von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Benjamin Raschke, den Konflikt um den Sabersky-Park in Teltow, Landkreis Potsdam-Mittelmark, auf:

„Wir Bündnisgrüne setzen uns für den Erhalt und den Schutz des Sabersky-Parks in Teltow-Seehof ein. Der Park ist 1,5 Hektar groß und damit die größte Waldfläche im Norden Teltows. Nach umfangreichen Baumfällungen Ende des vergangenen Jahres hat der Sabersky-Park deutlich an Erholungs- und Schutzfunktion eingebüßt. Unsere Parks und Waldflächen mit ihrem wertvollen Baumbestand sind ein großer Schatz, den wir unbedingt bewahren müssen.“

Benjamin Raschke, der auch landwirtschafts- und umweltpolitischer Sprecher der bündnisgrünen Fraktion im Brandenburger Landtag ist, unterstreicht am „Tag des Parks“ die Bedeutung von Parks und innerstädtischen Wäldern für die Lebensqualität der Menschen: „Sie reinigen und kühlen die Luft, speichern CO2, schützen die Erdoberfläche vor Erosion, sind insgesamt wichtig für den Landschafts-, Natur- und Artenschutz sowie für Gesundheit und Erholung der Menschen. Parks bieten ebenso Raum für Sport, sozialen Austausch und Umweltbildung.“

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel